Das Brautkleid: Der Stoff, aus dem die Träume sind

Fast jede Frau träumt von einem wundervollen Brautkleid, das ihren persönlichen Stil hervorhebt. Ein leichtes und bequemes Brautkleid ist unerlässlich, damit die Braut bezaubernd aussieht und den langen Tag genießen kann. Es gibt gerade im Bereich der Brautmode unwahrscheinlich viele unterschiedliche Modelle. Eine Vielfalt an Stoffen, Schnitten, Farben und Kreationen stehen zur Auswahl. Wichtig sind der optimale Schnitt und ein wundervoller Stoff. Individuelle Vorstellungen und Träume der Braut fließen in die Entscheidung natürlich mit ein.

Grundlage für traumhafte Hochzeitskleider: Schnitte und Stoffe

Grundsätzlich gibt es fünf Schnitte für Hochzeitskleider. Die A-Linie, oben eng und unten nach außen ausgestellt. Der Duchess-Style liegt bis zur Taille eng an und öffnet sich dann kuppelförmig. Der Empirestyle hat knapp unterhalb der Brust eine Taillennaht und einen schlanken Rock. Der Meerjungfrauenstyle ist körpernah geschnitten. Mehrteilige Brautkleider bestehen meist aus einem Brautrock mit einem Korsageoberteil. Aber erst der ideale Stoff macht aus ihnen das atemberaubend schöne Highlight. Weich fallende und anschmiegsame Stoffe wirken edel, elegant, romantisch und zauberhaft.

Ein Traum aus Seide, Satin, Tüll und Chiffon

Satin wirkt edel und elegant mit einer glatten und glänzenden Oberfläche und einer matten inneren Seite. Aus festen Garnen aus Seide hergestellt, hat der Stoff genug Eigengewicht, um sich selbst zu glätten. Duchesse, eine Mischung aus Seide und Viskose, ist von besonderer Leichtigkeit und lässt sich wunderbar tragen. Der wundervolle Glanz des leichten Stoffs lässt jede Braut zauberhaft aussehen.

Der Tragekomfort der für Brautkleider beliebten Seide ist einmalig, wärmend bei Kälte und kühlend bei Wärme. Seide ist wundervoll weich und schmiegt sich dem Körper an. Der edle Glanz ist unnachahmlich und ein wundervolles Licht-und Schattenspiel gibt dem Seidenbrautkleid den besonders luxuriösen Charme.

Tüll wird gerne für weite, klassische Brautkleider und Brautröcke verwendet. Viele Lagen werden übereinander gesetzt. Tüll ist besonders leicht, durchsichtig und netzartig – Romantik pur. Viele Bräute tragen bezaubernde Tüllschleier.

Federleicht und hauchdünn betört Seidenchiffon aus Naturseide jedes Auge. Seidenchiffon fließt weich und lässt die Braut in ihrem Brautkleid atemberaubend feminin und romantisch wirken. Die Transparenz des Gewebes erfordert mehrere übereinanderliegende Lagen.

Fachgeschäfte für Hochzeitkleider bieten ideale Beratung

Alle Stoffe fallen unterschiedlich und geben dem jeweiligen Brautkleid ein individuelles Aussehen und einen besonderen Charme. Jeder Schnitt harmoniert mit den diversen Stoffarten unterschiedlich. Mit einer kompetenten Fachverkäuferin an der Seite findet jede Braut mit Sicherheit das optimale Brautkleid in hochwertigen Stores für Brautmoden. Egal, ob man schöne Hochzeitskleider in Berlin, in Hamburg oder München einkaufen möchte: Hier gilt: Nicht nur gucken, sondern anfassen! Mit dem individuell passenden Brautkleid bietet jede Braut einen zauberhaften Anblick so wie in ihren schönsten Träumen.

Autorin: Manuela Gehrke

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.