Wie kleiden sich die Hochzeitsgäste?

Ein feierliches und schönes Ereignis in der Familie oder in Ihrem Bekanntenkreis steht an und sofort schießt Ihnen der Gedanke in den Kopf: Was ziehe ich nur an? Hier finden Sie einige hilfreiche Tipps um auf der Hochzeitsfeier stilsicher aufzutreten.

Dresscode oder nach Belieben kleiden?

Vielleicht finden Sie in Ihrer Einladung schon einige Vorgaben zu dem gewünschten Style. Manche Brautpaare entscheiden sich für einen Dresscode mit langem Kleid oder Kleidung im Landhausstil. Hier ist die Wahl Ihrer Kleidung natürlich schon im Vorfeld eingeschränkt. Lässt das Brautpaar den Kleidungsstil offen, so finden Sie in zahlreichen Laden- oder Onlinegeschäften auf jeden Fall die passende Kleidung um als Gast auf der Feier zu glänzen.

Achten Sie auf jeden Fall darauf, nicht overdressed oder zu stylisch aufzutreten. Für den Herren empfiehlt sich auf jeden Fall ein klassischer oder sportlicher Anzug mit passendem Hemd und Krawatte oder Weste. Im Winter sollten Sie eher zu gedeckteren Farben wie schwarz, grau, braun oder blau greifen. Die Hemden dürfen sich natürlich farblich passend auch kräftiger zum Anzug absetzen. Lassen Sie sich in einem Fachgeschäft beraten.

Kleider: Was geht und was geht gar nicht?

Für die Dame empfiehlt es sich zu einem Kleid zu greifen. Ob Cocktailkleid oder langes Abendkleid, enger oder weiter geschnitten, der Markt bietet hier ganz viele Modelle in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Designs an. In Onlineshops wie http://www.vipdress.de können Sie nach Herzenslust stöbern. Kleider sind weiterhin ideal und stehen jeder Frau, auch wenn Sie nicht die Maße 90-60-90 hat. Achten Sie bei der Wahl des richtigen Kleides unbedingt auf den richtigen Schnitt und die Farbe, die Ihnen steht. Extrem auffällige und groß gemusterte Kleider sollten Sie vermeiden. Absolut tabu (es sei denn man heißt Pippa Middelton) ist ein weißes Kleid: Das ist an diesem Tag der Braut vorbehalten. Auch ultrakurze Minikleider sollten für Hochzeitsgäste tabu sein. Wer es ganz klassisch mag, wählt ein schwarz-weißes Kleid mit Trägern oder schulterfrei mindestens eine handbreit über dem Knie lang. Oft werden solche Modelle aus Materialien wie Seide, Chiffon oder Viskose angeboten. Eine passende Stola, Bolerojäckchen und schicke Schuhe machen das Outfit perfekt.

Achten Sie zudem auch auf bequemen Sitz und dass Ihr Kleid nicht so leicht knittert, sie müssen es viele Stunden tragen und sich wohlfühlen. Dasselbe gilt für Ihr Schuhwerk. Verzichten Sie lieber auf extreme High Heels, sondern wählen Sie eher bequeme Pumps mit einem mittelhohen Absatz, damit Sie nicht mit geschwollenen und schmerzenden Füßen den Abend verbringen müssen, sondern unbeschwert das Tanzbein schwingen können.

Viel Spaß beim Shoppen und der Wahl Ihres Hochzeitsoutfits!

 Autorin: Katja Grüner

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.