Blumen für die Hochzeit

Ohne Blumen geht bei einer Hochzeit gar nichts. Wäre eine Braut ohne Brautstrauß vorstellbar? Doch nur sehr schwer! Den Weg des Brautpaares in der Kirche schmücken Blumen und bei der Hochzeitsfeier machen erst passend arrangierte Blumen den Raum und die Tische feierlich und einladend. Je nach Verwendungszweck, Vorlieben des Brautpaares und Art der Hochzeitsfeier gibt es diverse Möglichkeiten der Blumenauswahl. Wir haben einige Tipps darüber zusammengestellt, was es bei Blumen für die Hochzeit zu beachten gilt.

Blumen für Braut, Kirche, Auto oder Tische

  • Der Brautstrauß
    Ein Blickfänger und das i-Tüpfelchen zur Abrundung des Erscheinungsbildes der Braut! Er wird passend zu Brautkleid und zum Stil der Hochzeit ausgewählt. Ein ausladendes, fließendes Buket schmückt eine Braut im langen, feierlichen Brautkleid, wirkt aber bei der Wahl eines kurzen, schlichten Kleides oder eines Hochzeitsanzuges eher deplatziert. Da greift man besser zu einem runden, kleinen Brautstrauß, der schlichter zusammengestellt ist. Die Wahl der Blumen richtig sich zum einen nach Art und Farbe des Brautkleides (Orchideen zu einem Brautkleid im Landhausstil wären doch eher unpassende), zum anderen aber auch durchaus nach der Jahreszeit.
  • Die Deko in der Kirche
    Schon vor der Kirche signalisieren oft kleine Hochzeitsbäume, mit Schleifen festlich dekoriert: Hier findet jetzt etwas ganz Besonderes statt! Auch mit Herzen oder Liebestäubchen werden sie gerne geschmückt. Den Weg von Braut und Bräutigam zum Traualtar säumen kleine Sträußchen oder einzelne Blumen an den Kirchenbänken. Üblicherweise sorgt das Brautpaar auch für Blumendekoration auf dem Altar. Das sollte rechtzeitig mit dem Pfarrer und dem Küster/Mesner der Kirche abgesprochen werden. Schön und apart ist es, wenn Blumenschmuck in der Kirche mit Brautstrauß und der Dekoration bei der Hochzeitsfeier harmonieren. Ob der Blumenschmuck vom Altar nach der Trauung mitgenommen wird zur Hochzeitsfeier oder als Spende zum weiteren Zieren der Kirche dort verbleibt, sollte ebenfalls vorher mit dem Mesner abgesprochen werden.
  • Blumendeko für das Hochzeitsauto
    Wer mit dem Hochzeitsauto von der Kirche zur Hochzeitsfeier fährt, möchte das natürlich repräsentativ machen, besonders, wenn die Gäste als kleiner Begleitkorso folgen. Das Hochzeitsauto mit Blumenschmuck zu dekorieren, ist eine liebenswerte Tradition. Achten Sie aber nicht nur auf die Auswahl eines zum Brautauto passenden Gestecks, sondern auch darauf, dass es kratz- und verkehrssicher angebracht wird. Auch bei geringer Geschwindigkeit ist mit Erschütterungen oder Windböen nicht zu spaßen.
  • Die Deko von Tischen und Hochzeitslokal
    Ob Gestecke, Blumen in der Vase oder ansprechend hergerichtete Schalen – es gilt, sich über die Tischdekoration rechtzeitig Gedanken zu machen und bei Gärtnerei oder Lieferdienst alles in die Wege zu leiten. Wer seine Hochzeit in einem besonderen Stil ausrichten möchte (Landhausstil, 70er Jahre, Mitterlalterhochzeit oder anderes) oder Hobbies und Vorlieben der Brautleute in die Tischdekoration mit einbringen möchte, wird darauf auch bei der Auswahl der Blumen zur Hochzeit achten. Wir empfehlen auch, sich unbedingt zuvor die Tische im Hochzeitslokal anzuschauen. Schmale, lange Tafeln verlangen ein anderes Blumenarrangement als große, runde Tische. Hier in einem anderen Beitrag sagen wir Ihnen mehr zur Auswahl von Blumen zur Tischdeko. Und noch einen Rat haben wir für Sie: Eine kurzes Überlegen, ob unter Brautleuten oder Gästen Allergien bekannt sind, kann vor sehr unangenehmen Folgen bewahren., wie beispielsweise eine Braut mit tränenden Augen und Nießattacken wegen der allergischen Reaktion auf Chrysanthemen auf dem Tisch….
  • Blumen als Hochzeitsgeschenk
    Wenn es um die Auswahl eines Hochzeitsgeschenkes geht, stehen Blumen nicht mehr unbedingt an erster Stelle. Schade eigentlich, denn ein sorgfältig ausgewählter Blumenstrauß ist nicht nur optisch ein wunderschönes Geschenk, sondern kann auch wunderbar als Symbol oder Hilfsmittel dienen, wenn man sich für einen Gutschein oder Geld als Hochzeitsgeschenk entscheidet. An einem Blumenstrauß lassen sich nicht nur Geld oder ein Gutschein zur Hochzeit geschickt befestigen und überreichen, er kann auch nett mit allerlei Gegenständen versehen werden. Viele kleine Plastikflugzeuge oder ein befestigter Papierflieger beispielsweise symbolisieren die Reise als Hochzeitsgeschenk, an Drähten eingebundene Nudeln vielleicht eine Einladung zum Essen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, um Blumen als Hochzeitsgeschenk zu nutzen.

Blumen zur Hochzeit kaufen – Aber wie und wo?

Wer seine Hochzeit sorgfältig und langfristig plant, macht sich auch darüber Gedanken, wie der Blumenschmuck rechtzeitig und zuverlässig fertig und geliefert wird. Da ist es für die meisten Brautpaare selbstverständlich, auf die Frage nach dem „Woher die Blumen“ ganz selbstverständlich „von unserem Blumenfachgeschäft vor Ort“ zu antworten. Doch manchmal gilt es auch, recht kurzfristig Blumen zu kaufen, beispielsweise wenn es um ein Geschenk geht. Und es können auch finanzielle Gründe sein, die zu alternativen Überlegungen führen. So entscheiden sich mittlerweile auch nicht wenige Hochzeitspaare und Hochzeitsgäste für Blumen aus dem Internet. Wir haben die Pluspunkte der beiden Alternativen zusammengestellt:

  • Blumen aus dem Online-Handel
    Wer gezielt einzelne Sträuße oder Blumen bestellen möchte, kann in Internetshops eine bunte Auswahl finden. Hier sieht man sofort, wie der Blumenstrauß optisch wirkt und wie er fertig aussieht. Ein großer Pluspunkt von Blumen aus dem Internet ist der Preis: Frische Qualität zu günstigem Preis wird garantiert und professionell arbeitende Anbieter garantieren diese Frische für mindestens sieben Tage. Wer Blumen für die Hochzeit als Brautstrauß, zur Tischdeko oder vor allem auch als Geschenk sucht, dem sind Anbieter mit einer großen Bandbreite an unterschiedlichen Blumenvariationen zu empfehlen: Bei Lidl-Blumen.de gibt es eine spezielle Love & Romance-Kategorie, in der man beim Thema Hochzeitsblumen sicher fündig wird.
  • Blumenschmuck vom Blumenhändler vor Ort
    Die Vorteile liegen hier bei der Möglichkeit der individuellen Gestaltung. Die Zusammenstellung der Blumen für den Brautstrauß oder das spezielle Arrangement eines Gestecks für den Tischschmuck kann persönlich mit dem Fachverkäufer abgesprochen werden. Ein gut aufgestelltes Blumenfachgeschäft kann auch ein ganzes „Dekopaket“ anbieten und von Brautstrauß über Tisch- und Kirchenschmuck bis hin zur Dekoration des Hochzeitsautos alles passend kombinieren. Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit der persönlichen Anlieferung der Blumen, sei es zur Kirche oder ins Hochzeitslokal. Bei einigen Blumenhändlern und Gärtnereien kann man auch kleine Bäume oder Blumenstöcke zu Dekorationszwecken gegen Gebühr ausleihen. Über Blumenhändler vor Ort informieren Sie sich am besten in den Gelben Seiten oder besuchen eine Hochzeitsmesse in der Nähe, auf der sich auch der Blumenfachhandel oft vorstellt.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.